Anfang 2012 wurde ich durch einen Arbeitsunfall erst Arbeitsunfähig, dann Arbeitslos und schließlich zum Hartz 4 Empfänger. Viele von Ihnen werden jetzt denken : "Na und ist doch nicht mein Problem" und Sie haben in gewisser Weise recht.

Aber eben nur in gewisser Weise, denn seit ich von Hartz 4 lebe, lebe ich auf Ihre Kosten und genau das ist es was ich nicht möchte.

Jetzt wiederum unterstelle ich Ihnen einfach mal das Ihre Worte in etwa so klingen : "Na dann such dir nen Job statt zu Hause am Pc zu sitzen und so ne dämliche Seite zusammen zu bauen".

Glauben Sie mir : ICH WÜRDE NICHTS LIEBER TUN !

Jedoch gibt es Dinge die es mir derzeit unmöglich machen einfach so einen Job zu finden.

Ich rede hier jetzt nicht von der Allgemein hohen Arbeitslosigkeit, denn die steht jedem Arbeitswilligen ohne Job irgendwie im Weg.

Die Dinge welche ich meine :

- Ich wohne auf einem kleinen Dorf mit schlechter Anbindung an den Öffentlichen Nahverkehr.

- Ich habe keinen Führerschein und kann deshalb keine Schichtarbeit annehmen.

Der jedoch größte Hinderungsgrund ist der Örtlich zuständige Träger, also das Jobcenter. Womit ich auch auf meine äusserung der Startseite zurück kommen möchte.

 

Ich habe bereits vor 9 Monaten einen Antrag gestellt in dem es um den Erwerb des Führerscheins ging. Dieser Antrag wurde abgelehnt und als Begründung hieß es : Keine Einstellungszusage - Keine Kostenübernahme.

In meinem Widerspruch habe ich eine Einstellungszusage beigefügt, jedoch kam eine Erneute Ablehnung.

Daraufhin sah ich mich gezwungen Klage beim zuständigen Sozialgericht ein zu reichen. Auch das ist nun 7 Monate her und bisher geschah NICHTS ! 

 

Ich denke mal Sie werden sich nun erst recht fragen warum Sie mir einen Euro schenken sollen.

Die Rechnung ist einfach aber dazu mehr auf der nächsten Seite.


Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!